Zentrum für Bissmessung – Wie „VERBISSEN“ sind SIE???

Wenn der Biss nicht stimmt sind die häufigsten Symptome:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen, Zähneknirschen und Schnarchen
  • Spannungsschmerz im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Ohrenschmerzen oder Ohrengeräusche ( Tinnitus )

Die gute Nachricht für Sie: Gegen diese Symptome können Sie etwas unternehmen!

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie eine kostenlose Beratung. Tel. 030 – 300 96 30 oder Mail an: mail@mund-design.de

Für Patienten – Der Weg zum richtigen Biss.

Funktionsstörungen des Kauorgans, das so genannte Kiefergelenk-Syndrom tritt in unserer Gesellschaft recht häufig auf. Bis zu 10% der Bevölkerung sind davon betroffen. Tendenz steigend.

60% aller Patienten, welche kieferorthopädisch, konservierend oder prothetisch behandelt wurden, klagen früher oder später über Kiefergelenk-Beschwerden. Zur Behandlung der Beschwerden müssen die Zähne, sowie auch die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur gründlich untersucht werden.

Für die genaue Diagnose und den entsprechenden Therapieplan ist vor allem eine exakte Aufzeichnung der Kiefergelenk-Bahnen sehr wichtig.

Zu den zentralen Bestandteilen der Therapie gehört unter anderem die Herstellung einer Aufbissschiene aus Kunststoff.

So werden die Gelenke in die „richtige“ Position zurückgeführt und dadurch die Kaumuskulatur entlastet.

  • im Auftrag des behandelnden Zahnarztes führen wir im Zentrum für Bissmessung die Kiefergelenk-Messung durch
  • das Ergebnis, die Auswertung und mögliche Korrekturen werden mit Ihrem Zahnarzt besprochen
  • Bestandteil der Therapie, ist die Herstellung einer Aufbissschiene aus Kunststoff
  • somit werden die Gelenke in die richtige Position zurück geführt und die Kaumuskulatur entlastet
  • die aufwendige Herstellung einer individuellen Okklusionsschiene setzt hohes zahntechnisches Können voraus und wird von floerchinger´s zahntechnik gmbh angefertigt

Unser Service für Zahnärzte

In einem Vorgespräch werden die  Kiefergelenk-Beschwerden Ihres Patienten besprochen.
Danach wird im Zentrum für Bissmessung eine Kiefergelenk-Vermessung bei Ihrem Patienten durchgeführt.

Das Ergebnis, die Auswertung und eine mögliche Korrektur werden mit Ihnen besprochen. Die individuelle Okklusionsschiene wird durch die floerchinger´s zahntechnik gmbh angefertigt.

Das Zentrum für Bissmessung bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit der Diagnose und Therapie von CMD-Patienten, sondern auch eine funktionell präzise Einstellung von geplantem Zahnersatz.

Für weitergehende Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und hoffen auf eine interessante und kollegiale Zusammenarbeit.